Hyrule Historia – Zelda Artbook auf Deutsch

15. Oktober 2013 | Seenadel

Zelda: Hyrule HistoriaLetzten Monat wurde das Artbook Hyrule Historia zur Videospiel-Reihe The Legend of Zelda endlich auch auf Deutsch veröffentlicht. Ich hatte das gute Stück natürlich vorbestellt, und habe bereits einige Zeit mit Durchblättern verbracht. Welcher Inhalt Dich im Hyrule Historia erwartet, und ob sich der Kauf lohnt, erfährst Du in diesem Artikel.

Inhalt von Hyrule Historia

Das Hyrule Historia sollte in erster Linie wirklich „nur“ als Artbook angesehen werden. Die meisten Seiten sind gespickt mit richtig schön gemachten Artworks, rund um die Charaktere, Monster und Ausrüstungsgegenständen des Helden Link. Teilweise sind die Bilder mit Pfeilen versehen, die die jeweiligen Teile eines Gegenstandes oder einer Person beschreiben.  Das Buch geht dabei auf jeden wichtigen Teil der The Legend of Zelda Reihe ein, und zeigt zum Beispiel wichtige Orte und Monster in Form von Konzeptzeichnungen, Artworks usw.. Bösewichte und Helden werden dabei oft sogar aus verschiedenen Perspektiven gezeigt, die beweisen, dass die Konzeptzeichner sich wirklich etwas bei den Charakteren gedacht haben.

Text ist leider relativ wenig vorhanden, allerdings gehen die Autoren auf die grundsätzliche Geschichte des Zelda Universums ein, und ordnen sämtliche Spiele in eine übersichtliche Chronologie ein, um die es mir hauptsächlich beim Kauf des Werks ging.

Das Hyrule Historia stellt dabei die drei verschiedenen Pfade dar, die Link in den verschiedenen Spielen bestreitet. Denn was viele Spieler nicht wissen: Es handelt sich um drei verschiedene Geschichten mit jeweils verschiedenen Ausgängen. Die Spiele können nicht einfach chronologisch geordnet werden!

Alles in allem sind also Unmengen an Artworks, ein kleiner Manga am Ende des Buches, und ein wenig Geschichte rund um das Zelda Universum im Hyrule Historia enthalten.

Preis/Leistungs Verhältnis

Das Artbook kostet 29,99 Euro. Das klingt im ersten Moment nach recht viel Geld für solch ein Buch, allerdings ist der Preis in meinen Augen gerechtfertigt.

Es sind weit über 150 Seiten, die in bester Hochglanz-Qualität gedruckt sind. Außerdem hat das Hyrule Historia einen festen Einband und ein richtig schönes Cover, das mit glänzenden Elementen verziert ist (natürlich das Triforce). Zelda Fans können für den Preis definitiv zuschlagen.

Wo kann man Hyrule Historia kaufen?

Ich habe meine Ausgabe bei Amazon* geordert. Im Einzelhandel habe ich es noch nicht gesehen, aber auch nicht speziell danach gesucht ;).

Fazit: Hyrule Historia

Das Hyrule Historia lohnt sich für jeden eingefleischten Zelda-Fan. Das Buch ist nicht zum Lesen gedacht, sondern wirklich nur als Artbook. Die Geschichte hat man in wenigen Minuten durch. Es ist ein Buch, dass man ab und zu aus dem Regal holt und sich an den schönen Artworks erfreuen kann. Das Artbook stellt natürlich außerdem ein Sammlerobjekt dar. Bei Amazon scheint es momentan zum Beispiel schon ausverkauft zu sein, es sind aber wohl weitere Lieferungen unterwegs. Also schnell zuschlagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.