26. Juli 2013 | Testberichte

Narc (GN Laboratories) – Booster besser als Craze?

Narc (GN Laboratories) - Booster besser als Craze?Der Trainings-Booster Narc wurde von seinem Hersteller GN Laboratories im Vorfeld als neuer Stern am Booster-Himmel angepriesen.

Ich habe ihn natürlich sofort ausprobiert, um herauszufinden, ob Narc meinen bisherigen Lieblings-Booster Craze schlagen kann. Das Produkt ist seit Juli 2013 erhältlich, das heißt, es wurde gerade erst frisch auf den Markt gebracht.

Im folgenden Testbericht erfährst Du mehr über die Inhaltsstoffe von Narc, wie man den Booster benutzt, wie er mir schmeckt und wo man ihn am besten erwerben kann. Am Ende findest Du einen abschließenden Fazit.

Pre-Workout Booster auf Amazon*

Inhaltsstoffe

Natürlich beinhaltet Narc kein DMAA oder sonstige illegale Substanzen, weswegen es in Deutschland zugelassen ist.

Der Hersteller wirbt explizit damit, dass in Narc Kreatin Polyhydrat enthalten ist und nicht das billigere Kreatin Monohydrat, welches man in den meisten anderen Boostern findet. Polyhydrat scheint effektiver und teurer zu sein. Aber da müsste man schon die Experten fragen, ich habe keine Ahnung, ob man als Hobby-Athlet da irgendeinen Unterschied spürt. Kreatin bewerkstelligt im Körper unter anderem, dass die Muskeln ausreichend mit Energie versorgt werden. Bei einer Kreatin-Kur erreicht man normalerweise eine Kraftsteigerung. Es handelt sich dabei um einen körpereigenen Stoff, also nicht um irgendwelche dubiosen Chemikalien. Wer Kreatin auf natürlichem Wege aufnehmen möchte, der muss nur ausreichend Fleisch und Magerquark essen.

Ansonsten wird damit geworben, dass statt Arginin die Stoffe Agmatin und L-Citrullin enthalten sind, die in Kombination ebenfalls besser wirken sollen als Arginin alleine. Auch davon habe ich ehrlichgesagt keine Ahnung ;).

Anwendung

Soweit ich gesehen habe, gelten für Narc dieselben Anwendungshinweise wie für Craze.

  • Nur als gesunder Mensch über 18 Jahre einnehmen. Eventuell Arzt konsultieren. Nicht bei zu hohem / zu niedrigem Blutdruck, Leberprobleme, Herzproblemen, Medikamenteneinnahme usw.. Also ich lebe noch 🙂
  • Vor Benutzung schütteln, damit die Inhaltsstoffe durchgemischt werden
  • 1-2 Scoops in 100-250 ml  Wasser
  • 30-45 min vor dem Training einnehmen
  • Anfangs nur 1 Scoop, um die Verträglichkeit zu testen
  • Spätestens 6 Stunden vor dem Schlafen gehen nehmen
  • Niemals mehr als 2 Scoops innerhalb von 24 h einnehmen

Geruch und Geschmack

Die Firma verspricht die üblichen Ergebnisse, wie auch bei anderen Boostern: Erhöhter Fokus, besserer Pump, Lust zum Training, schnellere Regeneration und so weiter. Ob das stimmt? Der Test wird es zeigen.

Geschmack scheint Orange oder so etwas in der Art zu sein. Schmeckt wie wenn man Vitamin-C Tabletten in zu wenig Wasser auflöst. Schmeckt aber ganz gut.

Wirkung? Besser als Craze? Wo ist der Unterschied zu anderen Boostern?

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mit Narc so ziemlich dieselben Ergebnisse erzielt habe wie mit Craze als Booster. Die Wirkung war etwas stärker, das liegt aber vermutlich daran, dass ich Craze schon so lange genommen habe und ein neues Produkt eine veränderte Zutatenzusammenstellung aufweist und der Körper des wegen einen neuen Reiz bekommen hat.

Meiner Meinung nach ist Narc also genauso gut wie Craze. Beide Booster erhöhen bei mir in erster Linie die Motivation. Daraus folgt meist auch eine Kraftsteigerung und ein „am Ball bleiben“ beim Training.

Pre-Workout Booster auf Amazon*

Fazit: Narc Booster von GN Laboratories

Ich bin zufrieden mit dem Produkt. Narc bewirkt keine Wunder, aber ist eine kleine Motivationsspritze um nach einem langen Arbeitstag noch zu trainieren.

Natürlich sollten Booster nur so selten wie möglich konsumiert werden und auch dann nur von gesunden Personen.

* = Affiliate-Link